Donnerstag, 30. August 2012

Wasserstand

Guten Abend,

ich fühle mich furchtbar. So furchtbar, dass meine Augen denken, da steht "fruchtbar" statt "furchtbar". Furchtbar. Alles verschwimmt. Fruchtbar fühle ich mich natürlich auch. Lexman, Baby. Ich habe mir irgendwo einen Magen-Darm-Virus eingefangen. Es wäre wahrscheinlichn jedoch höflicher, zu sagen, ich sei unpässlich, oder? Wie auch immer: Da die Zeitabstände zwischen Schwindel und Badezimmer erquickend kurz sind, richte ich heute nur kurz ein Paar meiner heiligen Worte an Euch, verehrte Lex-Army.

Die gute Nachricht ist, dass es mir und meinem Körper heute gelungen ist, Nahrung für uns zu behalten. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass meine Nahrung nur aus leicht verdaulichem Blödsinn besteht: trockenes Toastbrot, salzige Brühen, Bananen, Salzstangen und Tee. Uncool. Ich will endlich wieder Dinge essen, die für mich gestorben sind - buchstäblich. Wenn ich nicht im Badezimmer oder im Bett bin, schlurfe ich wie ein 90-Jähriger durch die Wohnung, die Hände in den Taschen des Bademantels vergraben. Ich bin bald zurück. Macht Euch bereit für meine Rückkehr.

A.
  

Kommentare:

  1. Gute Besserung.
    Wir warten ;o)

    lg
    zelakam.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind doch hier unter uns. Kannst ruhig sagen, dass Du Dir die Seele aus dem Leib scheißt.
    Das Gute: Nach so einer Zwangsdiät schmecken einem die einfachsten Dinge wieder total gut.

    Gute Besserung.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe, Du hast das große Kotzen mittlerweile überstanden. Ist echt ekelhaft so ein Zustand. Gute Besserung :-)

    AntwortenLöschen