Freitag, 26. Oktober 2012

Ich bin dann mal Lex

So, für mich endet der Oktober hier. Proviant und Klamotten sind verstaut, meine Kamera geladen, Zigaretten für 35€ gekauft, der neue Zafón und ein Mixtape für's Auto liegen auch bereit. Der Winter ist da. Was gäbe es also besseres, als nach Norwegen aufzubrechen? Aber um ehrlich zu sein, ich habe nicht erwartet, am Strand zu liegen. Zwei Flaschen Captain Morgan, ein paar Bier, Ketchup-Pombären, selbst gebratene Klopse für die Autofahrt, an alles ist gedacht.
Um 04:00 Uhr wird mein Wecker klingeln, doch wenn es hell wird, werde ich bereits in Dänemark sein. Wovor es mir jedoch ein bisschen graut, ist die fast vierstündige Überfahrt von Dänemark nach Norwegen. Der Regenkönig ist nicht ganz seefest. Ich werde mich zur Sicherheit mit Reisetabletten vollpumpen und eines dieser dämlichen Placebo-Armbände umlegen, die einem die Pulsadern so abschnüren, dass einem nicht übel wird. Der medizinischer Zusammenhang ist mir nicht ganz klar, aber ich bin ja auch kein verschissener Arzt, oder?

Wie auch immer! Genießt die Woche, macht Euch eine gute Zeit und unterhaltet Euch in der Zwischenzeit mit den großartigen Posts dieses Monats.

Ich hab' Euch furchtbar lieb
A. 

Kommentare: